fbpx
Mr. Jackson
@mrjackson

. Training aufgrund medizinischer Notwendigkeit

Home » . Training aufgrund medizinischer Notwendigkeit

MTT bei “reaktiv”

Die Medizinische Trainingstherapie an Geräten (MTT) ist Teil einer primären (=bei akuten Beschwerden oder Verletzungen) oder sekundären (=bei durchgemachten Erkrankungen zur Vermeidung der Rückkehr der Beschwerden) Rehabilitationsmaßnahme, die aufgrund einer Verordnung des Arztes als Selbstzahlerleistung durchgeführt.


Das zielorientierte und nachhaltige Training an Geräten ist durchführbar bei allen posttraumatischen, post-operativen und chronischen Erkrankungen.
Es dient der Verbesserung bzw. der Normalisierung von Muskelkraft, der Kraftausdauer, der alltagsspezifischen Belastungstoleranz sowie der Verbesserung funktioneller Bewegungsabläufe und Tätigkeiten im täglichen Leben.

Diese Sporttherapie bewirkt allerdings nicht nur Aufbau von Muskulatur oder Verbesserung Ihrer Leistungsfähigkeit. Durch die richtige Anleitung und Dosierung im Training werden Heilungsprozesse gezielt aktiviert und unterstützt, sowie Schmerz hemmende Mechanismen verstärkt.
Sie orientiert sich an den individuellen Defiziten, Bedürfnissen und Zielen des Patienten und unterstützt den physiotherapeutischen Behandlungsansatz.

Ihr Behandlungsplan wird individuell erstellt. Nach einer Aufwärmphase erfolgt das Training an den Trainingsgeräten, ergänzt durch Übungen zur Mobilisierung, Koordinationsverbesserung, Gewebebeeinflussung. Stets unter Aufsicht unseres qualifizierten Physio-Teams wird das Training kontinuierlich kontrolliert, korrigiert, angepasst und gesteigert.

Betroffene können beim Hausarzt eine medizinische Anordnung (Privatrezept für Selbstzahler) erhalten.
Diese kann in der Praxis reaktiv (auch in der Corona-Zeit) eingelöst werden.

Derzeit können Sportinselmitglieder Ihre Gutscheine (Abogutschrift für die Zeit der Stilllegung durch Corona) hierfür gerne einlösen.


Get a weekly email with best free content
Subscribe