fbpx

Top 3 der Guten Vorsätze 2023

Top 3 der Guten Vorsätze 2023

Alle Jahre wieder – kommen mit dem neuen Jahr auch die guten Vorsätze. Vielen Menschen scheint der Jahresanfang ein guter Zeitpunkt, um neue Gewohnheiten zu etablieren. Aber was sind die wahren Ziele fürs Jahr 2023 im deutschsprachigen Raum?

Interessiert haben wir Umfrageergebnisse von Forsa und Statista dazu recherchiert und festgestellt, dass das Hauptanliegen der Befragten ganzheitliche Gesundheit ist. Sowohl körperliches als auch geistiges Wohlbefinden in einem gesunden Umfeld – so lassen sich die Wünsche bzw. Ziele für dieses Jahr zusammenfassen.

In prozentualer Reihenfolge: 

#1 Sport & gesündere Ernährung 

Rund zwei Drittel der Männer und Frauen wollen das Jahr mit mehr Bewegung und besserer Ernährung beginnen und dies auch durchhalten. 36 % davon geben an, abnehmen zu wollen und 37 % möchten sogar eine vegetarische Ernährungsweise versuchen.

#2 Stressabbau

Stress verursacht psychische und physische Leiden und dessen Management ist für unglaubliche 68% bei den 30-44-Jährigen ein Vorhaben für dieses Jahr. 

#3 Persönliche Qualitätszeit

Damit ist vor allem mehr Zeit für sich allein gemeint. 58 % der Frauen und 49 % der Männer streben dies 2023 an, um sich etwas Gutes zu tun. Eine Auszeit, eine Verschnaufpause von allem – auch wenn Zeit mit der Familie ein Anliegen ist.

Ebenfalls…

…in unserem Ranking sollen abschließend die Vorsätze sparsamer leben, weniger verschwenden, weniger Fernsehen und reduzierter Alkohol- und Tabakkonsum Erwähnung finden – Dauerbrenner unter den guten Vorsätzen seit Jahren. Auch hoch im Kurs: Digital Detox, also weniger Zeit auf Social Media verbringen und die Nutzungszeit von Smartphone und PC einschränken. 

Wir sind positiv überrascht und überzeugt von diesen Vorsätzen – jeder davon ist es wert, angestrebt und durchgehalten zu werden!